Vegetarische Beilagen

Angebratene Kräuterseitlinge | Einfaches Rezept

Angebratene Kräuterseitlinge - einfaches Rezept

Ein Rezept für einen der besten Speisepilze: Angebratene Kräuterseitlinge schmecken himmlisch und sind ein besonders einfaches Pilzgericht.

frische Kräuterseitlinge schneiden

So schmeckt der Kräuterseitling

Der Kräuterseitling ist ein besonders köstlicher Pilz. Er ist als Zutat äußerst vielseitig und kann auf alle möglichen Arten zubereitet werden.

Heute gibt es ein Rezept für angebratene Kräuterseitlinge. Denn durch das Anbraten in der Pfanne kommt das Aroma des Kräuterseitlings besonders gut hervor. Es schmeckt vorzüglich.

Anders, als es sein Name vermuten lässt, schmeckt der Pilz nicht nach Kräutern, sondern hat nussige Geschmacksnoten. Er erinnert ein bisschen an den Steinpilz.


Apropos Pilze: Wenn du nach einem hervorragenden Saucen-Rezept suchst, solltest du unbedingt den Beitrag über die Fleischbällchen mit Pilzsauce anschauen!


Angebratene Kräuterseitlinge - einfaches Rezept

Was sind Kräuterseitlinge?

Zuerst aber noch eine kurze Erklärung, was Kräuterseitlinge überhaupt sind. Es handelt sich dabei um eine Pilzart, die mit den Champignons verwandt ist.

Der Pilz kann eine stattliche Größe annehmen. Ein anderer Name für den Kräuterseitling lautet darum auch Königsausternpilz.

Wann haben Kräuterseitlinge Saison?

Kräuterseitlinge sind hervorragende Speisepilze. Ein Vorteil ist, dass sie sich gut züchten lassen. Darum haben sie praktisch das ganze Jahr über Saison.

Bei vielen anderen Pilzen ist man zum Kochen auf die richtige Saison, den Herbst angewiesen. Durch die Zucht kann man Kräuterseitlinge aber das ganze Jahr über kaufen.

Rote Zwiebeln und Knoblauch andünsten
Kräuterseitlinge richtig zubereiten

Wie werden Kräuterseitlinge gereinigt?

Kräuterseitlinge sollten zum Reinigen nicht gewaschen werden. Beim Waschen nehmen sie nämlich Wasser auf.

Wie macht man Kräuterseitlinge also am besten sauber? Es reicht, sie vorsichtig mit einer Bürste oder einem Tuch zu putzen. Dann bleibt beim Braten auch ihr volles Aroma erhalten!

Kräuterseitlinge richtig zubereiten

Die Zubereitung von Kräuterseitlingen ist einfach – egal, ob man sich fürs Braten, Grillen, Dünsten etc. entscheidet. Weil sie beim Garen ihre Form behalten (aber an Volumen verlieren), muss man sie nicht unbedingt kleinhacken. Der Länge nach in Scheiben geschnitten, macht der Pilz auch optisch etwas her.

Auf diese Art und Weise bringt man eine ihrer besten Eigenschaften besonders gut zur Geltung: Kräuterseitlinge sind bissfest und werden auch bei längerem Garen nicht wie Gummi – sofern sie frisch sind und nicht mit Wasser gewaschen wurden.

Einfach angebratene Kräuterseitlinge
Kräuterseitlinge in der Pfanne zubereiten

Qualitätsmerkmale von Kräuterseitlingen

Es ist wichtig zu wissen, dass sie im Normalfall immer bissfest bleiben. Denn damit können wir von der Konsistenz der gegarten Kräuterseitlinge auf ihre Qualität und die richtige Zubereitung rückschließen.

Aber natürlich sollten wir bereits vor der Zubereitung wissen, dass der Pilz in Ordnung ist. Darum sollten nur frische Pilze gekauft werden.

Wie erkennt man, ob ein Kräuterseitling frisch ist?

Ob Kräuterseitlinge wirklich frisch sind, erkennt man an ihrem Stiel. Bei solchen mit harten Stielenden solltet ihr lieber vorsichtig sein.

Achtet zudem darauf, wie sie sich anfühlen und wie sie riechen. Denn frische Kräuterseitlinge haben eine elastische Haut und riechen angenehm „pilzig“.

Wie werden Kräuterseitlinge richtig gelagert?

Frische Kräuterseitlinge lassen sich vergleichsweise lange lagern. Wer sie vorsichtig in ein feuchtes Tuch einwickelt, kann sie etwa bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren. Aber natürlich schmecken sie umso besser, je frischer sie sind.

Kräuterseitlinge einfrieren: Lange Haltbarkeit

Eine interessante Möglichkeit ist das Einfrieren der Pilze. Eingefrorene Kräuterseitlinge sind bis zu 8 Monate haltbar!

Dazu genügt es, die geputzten Pilze roh in Scheiben zu schneiden und dann abgepackt in das Gefrierfach zu geben.

Angebratene Kräuterseilinge

Angebratene Kräuterseitlinge als Fleischersatz

Es klingt merkwürdig, aber es stimmt: Gut gewürzt sind angebratene Kräuterseitlinge eine gute Alternative zu Fleisch.

Über die bissfeste Konsistenz dieser Pilze habe ich bereits weiter oben gesprochen. Wegen dieser Eigenschaft sind Kräuterseitlinge auch in der veganen Ernährung sehr beliebt.

Natürlich erkennt man weiterhin den Unterschied. Wer aber gerne ein bisschen Fleisch-Feeling ohne Fleisch möchte, für den sind angebratene Kräuterseitlinge eine gute Alternative.

Eine zusätzliche Möglichkeit ist es, die Pilze zu grillen.


Lust auf vegetarische Speisen? Dann wirf doch mal einen Blick auf mein Rezept für ein vegetarisches Kartoffelgulasch!


Kräuterseitlinge sammeln, kaufen oder züchten?

Nicht überall in unseren Wäldern gibt es Kräuterseitlinge. Auch sollten immer nur Pilze gesammelt werden, die man mit absoluter Sicherheit bestimmen kann.

Ein Streifzug durch gut ausgewählte Märkte führt allerdings fast immer zum Ziel. Bitte aber auf die Qualitätsmerkmale achten.

Eine andere Möglichkeit ist es, Kräuterseitlinge selber zu züchten. Dafür gibt es eigene Zuchtsets für zu Hause. Schaut mal im www – da werdet ihr bestimmt schnell fündig.

Habt ihr bereits Erfahrungen damit? Dann berichtet doch in den Kommentaren unter diesem Beitrag darunter, ich bin sehr gespannt darauf!

Angebratene Kräuterseitlinge mit roten Zwiebeln und Knoblauch
Yield: 4 kl. Beilagenportionen

Angebratene Kräuterseitlinge

Kräuterseitlinge anbraten - So geht's!

Sehr lecker als Beilage.

Prep Time 10 minutes
Cook Time 15 minutes
Total Time 25 minutes

Ingredients

  • 400 g Kräuterseitlinge
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL pflanzl. Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Thymian, getrocknet

Instructions

  1. Die Kräuterseitlinge säuberlich abbürsten, dann der Länge nach in 3 oder 4 Scheiben schneiden.
  2. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen. Knoblauch fein hacken, Zwiebel in Streifen schneiden.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebel kurz andünsten, dann die Kräuterseitlinge hinzugeben und etwa 10-15 Minuten anbraten.
  4. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer würzen und Thymian unterrühren.
  5. Warm servieren.
Kräuterseitlinge anbraten - So geht's!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.