Dressings, Saucen und Dips

Karamellsauce selber machen – Ganz einfach!

Karmellsauce selber machen - Einfaches Rezept mit Anleitung

Karamellsauce selber machen? Das geht ganz leicht! Mit diesem einfachen Rezept zeige ich dir, wie man Karamellsauce selber herstellt.

Karamellsauce - einfach oder gesalzen - Salted Caramel

Basisrezept für eine Karamellsauce

Karamellsauce ist eine besonders feine Zutat, die perfekt zum Herbst passt (aber nicht nur). Heute zeige ich euch eine einfache Anleitung, mit der ihr Karamellsauce in kurzer Zeit selber macht.

Das Basisrezept besteht aus drei Grundzutaten: Zucker, Butter und Sahne. Außerdem benötigt man noch etwas Wasser und – optional – Salz. Dann wird aus einfachem Karamell nämlich Salzkaramell oder auch „Salted Caramel“.

Zutaten Karamellsauce - vorbereitet und abgewogen

Salted Caramel als Karamellsaucen-Rezeptvariante

Wenn aus eurer Karamellsauce Salted Caramel werden soll, braucht ihr zum Basisrezept also lediglich noch eine Prise Salz. Hier könnt ihr z.B. zu Meersalz greifen; aber auch zu herkömmlichem Küchensalz.

Salz ist ein Geschmacksträger. Salted Caramel – also die gesalzene Karamellsauce – schmeckt wirklich so richtig herrlich. Wenn ihr das noch nie probiert habt, macht das unbedingt. Es lohnt sich!

Flüssige Karamellsoße selbst gemacht - Einfaches Rezept zum Audrucken

Wie bleibt Karamellsauce flüssig?

Frisch zubereitete Karamellsauce ist wunderbar flüssig. Schaut euch hierzu das Video auf dieser Seite an – seht ihr die hervorragende Konsistenz? Mit dem heutigen Rezept schafft ihr das auch!

Die entscheidende Frage ist: Wie bleibt Karamellsauce flüssig?

Möchtet man Karamellsauce nämlich länger haltbar machen, muss sie nach der Zubereitung im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dann wird die Sauce allerdings „dickflüssig“ (Übrigens auch sehr lecker). Für manche Desserts ist diese Konsistenz sogar die bessere Wahl.

Wenn die Karamellsauce aber wieder flüssig bzw. flüssiger werden soll, dann reicht es eigentlich, die Sauce rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen. Bei Zimmertemperatur verändert sich die Konsistenz und die Karamellsauce wird schön cremig.

Als Alternative – oder wenn es schneller gehen soll – einfach das Glas mit der Karamellsauce in einem Wasserbad leicht erwärmen und umrühren.

Flüssiges Karamell - Karamellsauce im Glas

Haltbarkeit: Wie lange ist Karamellsauce haltbar?

Karamellsauce ist am besten in einem Glas (mit Deckel) im Kühlschrank aufgehoben. So ist sie zwei bis drei Wochen problemlos haltbar – wahrscheinlich sogar länger, je nachdem wie diszipliniert ihr seid 😉

Salzkaramell für Desserts und Eis - Einfaches Rezept für leckere Karamellsauce

Karamellsauce selber machen: Wie zubereiten?

Die Zubereitung von Karamellsauce ist einfach. Die zwei wichtigsten Utensilien sind ein großer Topf und deine ungeteilte Aufmerksamkeit.

Wenn du dich für ein paar Minuten ganz auf die Karamellisierung konzentriert, wirst du begeistert sein vom Ergebnis. Selbst gemachtes Karamell schmeckt nämlich SO GUT!

Aber nicht nur wegen des Geschmacks solltest du aufmerksam sein, denn das Rezept soll ja ohne Anbrennen gelingen.

Zubereitung Karamellsauce in einem Topf

Food Pairing: Zu was passt Karamellsauce dazu?

Auch wenn Karamell natürlich das ganze Jahr über genossen werden kann, so ist die Hauptsaison dafür sicherlich der Herbst – oder in Form von Karamellen auch im Winter.

V.a. zu Äpfeln oder Gebäck mit Äpfeln passt die selbst gemachte Sauce perfekt. Wie wäre es mit einem Apfel- oder Zwetschen-Crumble, einen Cheesecake, einem Dessert im Glas oder einem Strudel?

Oder wie wäre es mit diesen Walnussbrownies mit Karamellsauce?


Meine Tipps für die gelingsichere Zubereitung der Sauce:

  • Alle Zutaten vorab abwiegen und bereitstellen. So hat die Zubereitung des Karamells deine ungeteilte Aufmerksamkeit.
  • Einen weiten Topf verwenden.
  • Butter und Sahne bei Zimmertemperatur verwenden. Dann spritzt es nicht – oder zumindest deutlich weniger.
  • Geduldig sein und nicht rühren – höchstens schwenken – bevor das „Zuckerwasser“ karamellisiert. (Nicht anbrennen lassen!)
  • Sollten sich Butter und Sahne nicht sofort verbinden, die Sauce einfach nochmal kurz unter Rühren erwärmen.

Karamellsauce - Salted Caramel

By LieberBacken Serves: 2 Gläser

Ingredients

  • 200 g Zucker
  • 70 ml Wasser
  • 100 g Butter, Zimmertemperatur
  • 125 ml Sahne, Zimmertemperatur
  • 1-2 Prisen Salz, nach Belieben

Instructions

1

Zucker und Wasser in einem Topf verrühren, dann bei mittlerer Hitze erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat und keine Kristalle mehr zu sehen sind. Dieser Schritt ist sehr wichtig und erfolgt unter ständigem Rühren. Das Zuckerwasser kurz aufkochen lassen. Bei mäßiger Hitze köcheln lassen bis das Wasser verdampft und der Zucker beginnt zu karamellisieren. Nun nicht mehr Rühren. Der Zucker nimmt nun eine goldgelbe Farbe an.

2

Den Topf dann von der Hitze ziehen und die Butter zügig einrühren. Zum Schluss noch Sahne und Salz einrühren. Nochmal kurz erwärmen und unter Rühren zu einer feinen Karamellsauce verbinden.

3

In zwei kleine Gläser umfüllen und abkühlen lassen. Dann verschließen und im Kühlschrank lagern.

Notes

©LieberBacken - www.lieberbacken.com

Flüssige Karamellsoße selbst gemacht - Einfaches Rezept zum Audrucken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Schneller Ricottakuchen | Low Carb Rezept | LieberBacken
    21. Oktober 2020 at 9:35

    […] gut schmeckt es aber nicht nur mit Fruchtpüree, sonder auch mit einer selbst gemachten Karamellsauce. Ob als einfache Variante oder als Salted Caramel – beides ist zum Ricottakuchen definitiv […]

  • Reply
    Double Chocolate Eissplitterkuchen mit Dulce de Leche | LieberBacken
    22. Oktober 2020 at 18:44

    […] schmeckt das Eis mit etwas Dulce de Leche oder einer selbst gemachten Karamellsauce richtig […]

  • Reply
    Low Carb Kuchen mit Ricotta und Salted Caramel | LieberBacken
    25. Oktober 2020 at 16:35

    […] Karamell bzw. Salted Caramel kann ohne großen Aufwand selber gemacht werden, schaut euch doch einfach mal mein Rezept […]

  • Reply
    Apfel-Cheesecake mit Streuseln | LieberBacken
    23. November 2020 at 8:10

    […] gut schmeckt dazu eine selbstgemachte Vanillesauce oder eine herbstliche Karamellsauce, für die es hier auf diesem Blog bereits ein tolles Rezept […]

  • Leave a Reply

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.